Mittwoch, 14. Oktober 2015

Wichtel 2015

Auch ich bin dem "Gruppenzwang" der Wichtel erlegen.  

Dem Wichtel aus der Anna 10/2014.

Das Schnittmuster ist schnell gefunden, aber die Anleitung  .........hallo?!? Wo gibt es die Anleitung??

´ne ganze Weile hab ich diverse Seiten durchgesehen  - ohne wirklichen Erfolg.

Heute "nur" das Schnittmuster. Das findet ihr hier:

https://www.shop.oz-verlag.de/fileadmin/Files/Downloads/Vorlagen/A%20193/A_193_Vorlagen%20Modell%2033.pdf


Meinen Wichtel habe ich auf 70% verkleinert vor dem Ausdrucken, da er mir zu groß war.

Dafür habe ich mir das Schnittmuster gespeichert. Dann habe ich es geöffnet, bin auf DRUCKEN gegangen, habe auf POSTER umgeschaltet und dann aus den 100% Teilskalierung einfach 70% gemacht. Außerdem habe ich bei Überlappung 5mm eingegeben und dann lustig gedruckt.

Bei meinem ersten Wichtel habe ich auf die Füße verzichtet........wollte ja erstmal überhaupt sehen wie ich die Teile  ordentlich zusammen bekomme.

Zugeschnitten habe ich:  1 Vorderteil, 2 Rückteil (einmal links - einmal rechts), 1 Boden, 2 Mütze (ebenfalls einmal links - einmal rechts) und 2 Mütze innen (auch links/rechts).

Für die Nase habe ich Pie*Daumen einen Kreis geschnitten.

Jetzt zusammen puzzlen   <grins>

Auflösung folgt:



Leider nicht mehr heute.


So, jetzt aber  :)

2 Gegengleiche Mützenteile






2 Gegengleiche Innenteile für die Mütze



Jetzt wird ein ganzes und ein Innenteil vernäht:

Nur die Rundung entlang nähen (grün).

Das macht ihr mit beiden Teilen.


Dann wenden und BÜGELN   .... echt, ohne bügeln wird´s schwierig.




gewendet und gebügelt









Nun beide Mützenteile rechts auf rechts legen und nähen:

 




Und wieder wenden:

 
Mütze fertig



Jetzt der Körper:

die beiden Rückteile zusammen nähen  - Wendeöffnung lassen





















das Vorderteil annähen
Boden


Jetzt das Bodenteil einfügen.

Ich habe mir gleich zwei Seiten gesteckt und genäht.













Wer Füße oder gar Beine mit Füßen mag muss diese jetzt einfügen, bevor die letzte Naht des Bodens geschlossen wird.
Ich habe mir Jerseystreifen geschnitten, genäht, gewendet, Füße aus Filz dazu - genäht, gewendet und eingefügt




Einfach den Jersey-Schlauch in den Filz gesteckt und abgesteppt......




.... geht bestimmt schöner









Jetzt also die Bodennaht schließen.











Danach die letzte Naht am Körper schließen




Die Ecken evtl. zurückschneiden


und WENDEN






Nun füllen














Zuerst etwas Reis oder Sand, damit "er" Standfest wird. Den Rest mit Füllwatte.


Danach die Wendeöffnung schließen. Mit der Zaubernaht/Matratzenstich.

Mütze drauf:
Jetzt die Nase:


Einen Kreis auschneiden, rundherum nähen.....zusammenziehen ......

 füllen ........weiter ziehen .....

ganz zusammen ziehen und vernähen.

Dann anpassen und am Körper festnähen  (ja, per Hand)


Die Mütze kann dabei wieder abgenommen werden.

Zum Schluß noch den Bart mit ein paar Handstichen befestigen.

FERTIG


ok, noch Mütze richten   <grins>


Kommentare:

  1. Danke für die Mühe die du dir gemacht hast, denke nun traue ich mich auch da ran.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    dein Wichtel ist superniedlich, die Anleitung toll und hilfreich, aber am allerbesten, endlich weiss ich wie man beim Drucken verkleinert, DAANKE.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diese super tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich musste ihn nachnähmen, super Anleitung und danke für deine Mühe.... Ilse

    AntwortenLöschen
  5. vielen dank für diese tolle anleitung, ging ganz fix und es wird nicht der letzte sein. mona

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung!
    Habe das SM schon ne Weile hier liegen, wußte nur nicht, wie ein Wichtel draus werden soll. Jetz gehts - pünktlich zur Adventszeit - in die Großserienproduktion ;-) :-)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Anleitung. Werde mich die Tage dran machen und welche nähen :-)

    AntwortenLöschen